Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Zahl der US-Touristen in Belarus bedeutend gestiegen

Gesellschaft 01.11.2017 | 13:40

MINSK, 1. November (BelTA) – Mit der Einführung der Visaliberalisierung hat Belarus dafür gesorgt, dass die Zahl der Touristen aus den Vereinigten Staaten bedeutend gestiegen ist. Das erklärte der zeitweilige Geschäftsträger der USA in Belarus, Robert Riley, heute vor Journalisten.

„Immer mehr Amerikaner kommen nach Belarus, nachdem ihr Land Einreisevisen für Kurzzeittouristen abgeschafft hat“, sagte Riley.

Der Diplomat kommentierte die mögliche Einführung der Visaliberalisierung für belarussische Staatsbürger: „Jeder Mensch, der sich in der US-Visapolitik etwas auskennt, weiß, wie kompliziert und langwierig es ist, ausländischen Staatsbürgern eine visafreie Einreise in die USA zu erlauben. Das liegt an zahlreichen Prüfungen, die die US-Behörden durchführen müssen. Ich schließe die Gespräche über die Liberalisierung der Visapolitik in Bezug auf belarussische Staatsbürger nicht Aserbaidschan. Aber dieser Prozess wird sehr langwierig und kompliziert sein“, sagte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk