Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

ZWK-Leiter Russlands spricht von ehrlichen Präsidentschaftswahlen in Belarus

Gesellschaft 12.10.2015 | 13:25
MINSK, 12. Oktober (BelTA) – Der Leiter der Zentralen Wahlkommission Russlands, Wladimir Tschurow, spricht von ehrlichen Präsidentschaftswahlen in Belarus. Das erklärte er heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Die vorläufigen Angaben bestätigen das Vorhandensein oppositioneller Stimmungen und die Ehrlichkeit der durchgeführten Wahlen. Der Prozentsatz bei der Abstimmung gegen alle (7%) ist hoch. Das Wahlergebnis in Minsk unterscheidet sich von der Abstimmung im Land“, bemerkte Wladimir Tschurow. Dabei stellte er fest, die Wahlergebnisse im Land und in Minsk seien vor der Abstimmung offensichtlich gewesen.

Wladimir Tschurow erzählte, er habe die Präsidentschaftswahlen in den Wahllokalen in der belarussischen Hauptstadt nicht beobachtet. „Wir hatten keine Beschwerden über die Abstimmung“, bemerkte er.

In den Wahllokalen, die er besucht habe, seien keine Beschwerden seitens Beobachter eingelegt worden, resümierte Wladimir Tschurow.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk