Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus belegt den Platz 8 im Medaillenspiegel bei den Paralympischen Spielen in Pyeongchang

Sport 19.03.2018 | 12:44
Juri Golub und Swetlana Sachonenko. Foto Alexej Kowaljow
Juri Golub und Swetlana Sachonenko. Foto Alexej Kowaljow

MINSK, 19. März (BelTA) - Belarus hat den Platz 8 im Medaillenspiegel bei den Paralympischen Spielen in Pyeongchang belegt. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Belarus hat vier Gold (drei goldene Medaillen von Swetlana Sachonenko, Gold von Juri Golub), vier Silber und vier Bronze. Insgesamt sind es 12 Medaillen.

Auf Platz 1 landeten die Paralympiker aus den USA mit 35 Medaillen (12 Gold, 15 Silber und 8 Bronze). Den zweiten Platz nahm Russland mit 24 Medaillen (8+10+6). Kanada landete auf Rang 3 mit 24 Medaillen (8+1+15).

Zu den Top-10 stärksten Athleten zählen die Sportler aus Deutschland, der Ukraine, der Slowakei, Frankreich, Japan und den Niederlanden.

Die 12. Paralympischen Spiele sind am 18. März in Pyeongchang zu Ende.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Modewoche findet am 7.-11. Novemer statt
gestern 12:38 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk