Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus schließt mit ISB Vertrag für Übertragungsrechte der Europäischen Spiele 2019

Sport 26.04.2018 | 09:42

MINSK, 26. April (BelTA) – Der Fonds „Direktion der Europäischen Spiele 2019“ und die spanische Medienholding ISB haben am 25. April einen Vertrag für Übertragungsrechte geschlossen. Das teilte ein Pressesprecher des Fonds mit.

„Unsere Experten besuchten in diesen zwei Tagen alle Sportobjekte, wo die internationalen Wettkämpfe bereits ausgetragen wurden. Nun starten wir die Produktionsvorarbeit. Dabei müssen alle Schwerpunkte der Übertragung berücksichtigt werden, einschließlich der Zahl der Mitarbeiter, die für die TV-Übertragungen verantwortlich sein werden“, sagte geschäftsführender Leiter der ISB Manolo Romero. „Wir planen Gespräche mit dem belarussischen Sender. Das belarussische Fernsehen wird uns technisch helfen und die notwendige Infrastruktur bereitstellen. Wir wollen vor allem die inländischen Spezialisten anwerben. Ich kann nur versichern, dass wir die TV-Übertragung der Europäischen Spiele auf dem höchsten Niveau organisieren werden.“

Die International Sports Broadcasting (ISB) wurde noch im Januar 2018 zum Haussender bei den Europäischen Spielen in Minsk 2019 gewählt. Der eigentliche Vertrag für die Organisation der TV-Sendungen und für die Übertragungsrechte im Ausland wurde erst jetzt unterzeichnet.

Die Medienholding ISB war mehrmals Haussender bei wichtigen internationalen Sportveranstaltungen – von den Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften bis zu den Europäischen Spielen 2015 in Baku.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk