Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussisches Team holt Silber der Hubschrauber-WM

Sport 27.07.2018 | 13:58

MINSK, 27. Juli (BelTA) – Das belarussische Piloten-Team hat bei den Hubschrauber-Weltmeisterschaften in Minsk den zweiten Platz belegt. Eine der Besatzungen ist in der Einzelwertung zum ersten Mal unter die Gewinner gekommen, teilte ein Sprecher der Belarussischen Luftsport-Föderation mit.

Belarussische Hubschrauber-Piloten hätten einen der besten Auftritte in der Geschichte hingelegt, hieß es aus der Föderation. In der Mannschaftswertung habe Russland gewonnen. Auf Platz drei seien die polnischen Piloten gelandet.

Im Wettkampf der einzelnen Besatzungen haben russische Piloten Gold und Silber gewonnen. Belarussische Crew Alexej Motschanski/Anton Dantschenko holte zum ersten Mal Bronze der Hubschrauber-WM.

„Für Belarus traten Aeroklubs aus Minsk und Witebsk an. Die Mannschaft hat ihre bisherigen Leistungen übertroffen. Im letzten Jahr hatten wir nur in der Mannschaftswertung eine Medaille gewonnen, in diesem Jahr haben die Piloten auch in Einzelwertung Podest-Plätze eingenommen. Im Hubschraubersport wird man nicht von heute auf morgen Weltmeister – das ist ein mühsamer Prozess, der viel Vorbereitungsarbeit erfordert. Und unsere Klubs haben diese Vorbereitung erfolgreich gemeistert. Fast in jeder Disziplin wurden sehr gute Zeiten gemessen“, sagte Generalsekretär der Föderation Anton Bystrow.

Russische Piloten schätzten die Organisation der Weltmeisterschaften in Minsk sehr hoch ein. Belarus und Russland hätten eine gemeinsame Schule und teilten ihre Erfahrungen mit anderen Ländern, sagte Oleg Puojukas.

Zum Kampf um die Medaillen traten 36 Mannschaften aus verschiedenen Ländern der Welt an. Das belarussische Team ist durch namhafte und verdiente DOSAAF-Sportler vertreten. Auch eine Damenmannschaft wird durch zwei Besatzungen vertreten sein.

Die Wettkämpfe finden auf dem Flugplatz Borowaja statt. Die Besatzungen müssen in mehreren Übungen beweisen, ob sie die stärksten sind. Zu den Disziplinen gehören der Navigationsflug, der Präzisionsschwebeflug, Fender Rigging und der Slalom. Alle Teams fliegen MI-2 und Robinson-44.

Während der Hubschrauber-WM findet am 28.-29. Juli das Luftfestival #pronebo statt. Im Programm sind eine Flugapparat-Ausstellung (von Luftballons bis zu den Flugzeugen) und Hubschrauber-Wettflüge.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk