Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

EOK: Modell „Europaspiele 2019“ muss zum Vorbild werden

Sport 03.05.2018 | 16:53

MINSK, 3. Mai (BelTA) – Die Veranstaltung der Europäischen Spiele 2019 in Minsk muss vorbildhaft sein. Das sagte Sportexperte der Europäischen Olympischen Komitees Makis Asimakopoulos auf dem Seminar für belarussische Sportfunktionäre.

„Die EOK erwarten von der Durchführung Europäischer Spiele ein klares Modell für eine Europameisterschaft. Es soll nachhaltig sein und den Erfolg der Europaspiele gewährleisten. Dieses Modell soll von jedem anderen Land als Vorbild für ähnliche Sportveranstaltungen übernommen werden“, betonte Asimakopoulos. „Die Sportobjekte sind vorbereitet. Jetzt geht es um eine erfolgreiche Integration aller Dienste. Darin liegt die Lösung für eine erfolgreiche Durchführung der Europaspiele 2019.“

Im Nationalen Olympischen Komitee werden Sportmanager und Vertreter der Direktion Europaspiele 2019 Präsentationsveranstaltungen organisieren und über die Vorbereitung der Sportwettkämpfe, nationale Sportverbände erzählen.

Zu den Europaspielen 2019 werden ca. 4000 Sportler, 2000 Trainer und offizielle Vertreter aus 50 europäischen Nationalen Olympischen Komitees erwartet. Darüber hinaus kommen fast 650 internationale und 410 nationale Sportrichter und ungefähr 1000 Sportjournalisten, Leiter europäischer Sportvereine und Behörden, Repräsentanten des EOK-Hauptbüros, europäische NOK-Präsidenten und hochrangige Staatsvertreter nach Belarus.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk