Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Europaspiele 2019: Belarussischer Turner-Verband setzt auf drei Disziplinen

Sport 07.09.2017 | 19:58
Jelena Skripel. Archivfoto
Jelena Skripel. Archivfoto

MINSK, 7. September (BelTA) – Der Belarussische Turner-Verband setzt bei den Europäischen Spielen 2019 auf drei Sportarten. Das sagte die Verbandsvorsitzende Jelena Skripel heute vor Journalisten.

Belarussische Turnerinnen werden bei den 2. Europaspielen in 5 Disziplinen vertreten sein: Akrobatik, Aerobik, Trampolinspringen, Turnen und Rhythmische Sportgymnastik.

Gute Medaillenchancen haben Turnerinnen in Rhythmischer Sportgymnastik, sagte Skripel. Im italienischen Pesaro hat die belarussische Athletin Jekaterina Galkina bei der RSG-Weltmeisterschaft eine Silbermedaille gewonnen.

„Die Weltmeisterschaft verlief nicht einfach, die neuen Regeln bereiteten unseren Turnerinnen viel Schwierigkeiten. Aber sie schafften das. TrampolinturnerInnen haben es bei der Weltmeisterschaft im August gut abgeschnitten. Auch belarussische Akrobatik-Sportler sind traditionell stark. Diese drei Disziplinen sind es, die unserer Mannschaft bei den Europäischen Spielen 2019 Medaillen bescheren können. Gute Chancen hat auch die Turner-Mannschaft, die hohe Leistungen beim Weltcup in Bulgarien an den Tag gelegt hat“, sagte sie.

Die Verbandsvorsitzende erzählte, dass zur Eröffnung des Palastes für rhythmische Sportgymnastik am 8. März 2018 belarussische Spitzensportler erscheinen werden: Alina Kabajewa, Jana Kudrjawzewa, Melitina Stanjuta. In diesem Palast werden Athleten bei den Europäischen Spielen trainieren. Die offiziellen Wettkämpfe werden in der Minsk Arena ausgetragen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk