Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Paralympics 2018: Lidia Grafejewa holt Bronze im Biathlon

Sport 16.03.2018 | 09:01
Lidia Grafejewa. Foto: AP - BelTA
Lidia Grafejewa. Foto: AP - BelTA

MINSK, 16. März (BelTA) – Bei den Winter-Paralympics in Pyeongchang hat Lidia Grafejewa, die in der Kategorie körperbehinderte Beeinträchtigung auftritt, Bronze im Biathlon über 12,5 km gewonnen. Das berichtet ein BelTA-Korrespondent aus Korea.

Mit nur einem Schießfehler auf der Strecke zeigte die Belarussin das drittbeste Resultat von 50:57,0 min. Vor ihr kamen Andrea Eskau aus Deutschland (49:41,2 min) und die Amerikanerin Oksana Masters (59:00,0 min) ins Ziel. In Pyeongchang hat Grafejewa im Biathlon über 6 km ihre erste Bronze gewonnen.

In der Kategorie visuelle Beeinträchtigungen wird heute der belarussische Biathlet Wassili Schapteboi auf die 15-km-Strecke gehen.

Im Medaillenspiegel liegt Belarus mit 10 Medaillen auf Platz 8. Tabellenführer sind die USA mit 23 Medaillen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk