Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Schamko: Belarussische Sportler holten 647 Medaillen bei großen Turnieren 2017

Sport 31.01.2018 | 10:32
Alexander Schamko. Archivfoto
Alexander Schamko. Archivfoto

MINSK, 31. Januar (BelTA) - 2017 holten belarussische Sportler 647 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften 2017. Belarus gewann 177 goldene, 216 silberne und 254 bronzene Medaillen. Diese Angaben führte der Minister für Sport und Tourismus Alexander Schamko auf der Abschlusssitzung an.

Der Minister betonte, dass belarussische Sportler 249 Medaillen in olympischen Sportarten holten. In olympischen Disziplinen gewannen unsere Sportler 3 Gold, 2 Silber und 3 bronzene Medaillen bei Weltmeisterschaften. Bei Europameisterschaften waren es 19 Medaillen (5,5,9).

Unter Regionen leisteten die Organisationen für Körperkultur und Sport der Stadt Minsk, der Gebiete Witebsk und Minsk den größten Beitrag bei internationalen Sportwettbewerben.

Gute Resultate zeigte auch der belarussische Nachwuchs, glaubt der Minister. 2017 holten junge Sportler 415 Medaillen (116,146,153) bei Welt- und Europameisterschaften unter Junioren. Davon wurden 176 Medaillen in olympischen Sportarten errungen. Den größten Beitrag leisteten die Organisationen für Körperkultur und Sport der Stadt Minsk, der Gebiete Gomel und Witebsk.

An der Abschlusssitzung nehmen über 600 Personen aus der Sportbranche teil.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk