Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Weltcup-Gesamtwertung: Darja Domratschewa die Beste im belarussischen Damenteam

Sport 20.03.2017 | 14:54
Darja Domratschewa. Foto:  Биатлон online
Darja Domratschewa. Foto: Биатлон online

MINSK, 20. März (BelTA) – Dreifache Olympiasiegerin Darja Domratschewa, die im Januar 2017 ihren Comeback beim Biathlon-Weltcup gefeiert hatte, wurde in der Gesamtwertung zur besten belarussischen Biathletin im Sprint und in der Verfolgung. Das teilt ein BelTA-Korrespondent mit.

Die 8. Weltcup-Etappe im finnischen Kontiolahti war für Domratschewa der erste Erfolg bei den 4 Sprintrennen – sie gewann Bronze. Das Verfolgungsrennen in Hochfilzen brachte ihr erstes Silber in dieser Saison.

In der Sprint Gesamtwertung 2016/2017 landete Darja Domratschewa mit 135 Punkten auf Platz 21. Nadeshda Skardino belegte den Rang 23 (129). Irina Kriwko schaffte es auf den Rang 34 (89 Punkte). Nadeshda Pissarewa wurde 88 (2 Punkte). Spitzenreiterin im Sprint ist Gabriela Koukalova aus Tschechien (377 Punkte). Zweite ist Laura Dahlmeier (372 Punkte). Mit 161 Punkten hat Darja Domratschewa die Verfolgungsrennen dieser Sainson beendet – das reichte für den 18. Platz. Skardino wurde 24., Kriwko – 37.

In der Massenstart-Gesamtwertung hat die belarussische Topbiathletin nur den 29. Platz eingenommen, Nadeshda Skardino belegte mit 115 Punkten den Rang 14. Auch im Einzelrennen liegen die belarussischen Damen weit hinter dem Top 10: Darja Jurkewitsch – 54 Punkte (Rang 19), Nadeshda Skardino – 49 Punkte (Rang 21), Darja Domratschewa – 42 Punkte (Rang 26), Irina Kriwko – 27 Punkte (Rang 37).

Die belarussische Damen-Staffel erreichte in der Gesamtwertung 167 Punkte und zeigte im Antholz das beste Resultat der Saison (Platz 6). In der Nationenwertung liegt Belarus auf Platz9 mit 5683 Punkten. Deutschland führt mit 7951 Punkten.

Spitzenreiterin der Gesamtwertung ist Laura Dahlmeier mit 1211 Punkten. Die 23-Jähige hat zum ersten Mal in ihrer Sportkarriere die große Kristallkugel gewonnen. Zu den Top 3 im Gesamtweltcup gehören Tschechin Gabriela Koukalova und Finnin Kaisa Mäkäräinen.

Die große Kristallkugel haben in der Biathlon-Geschichte zwei Belarussinnen gewonnen: Swetlana Paramygina (1994) und Darja Domratschewa (2015).

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Flurkreuz in Chatyn eingeweiht
gestern 18:00 Gesellschaft
Aufräumaktion im Waldort Kuropaty
gestern 13:07 Fotoreportage
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk