Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Video
Video

Chatyn-Tragödie: Niemals vergessen!

22.03.2018 | 09:25

Gedenkstätte "Chatyn"

"Dieses Dorf ist auf keiner Landkarte zu finden. Hier lebten einfache Menschen, die sich über jeden Tag freuten, die liebten und hofften. Aber...

Am 22. März 1943 hat ein SS-Strafkommando das Dorf Chatyn umzingelt. Alle Bewohner - die Alten, die Frauen und die Kinder - wurden in eine Scheune getrieben und angezündet. Dieser Märztag war der letzte für 149 Dorfbewohner, darunter 75 Kinder. Das Jüngste war gerade einmal sieben Wochen alt.

Die Gedenkstätte "Chatyn" wurde in Erinnerung an die 3 Millionen Belarussen errichtet, die im Zweiten Weltkrieg ums Leben kamen.

Wir werden sie niemals vergessen!"

Archivbilder: Youtube-Kanal "RADION IWANOW"