Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 11 April 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
31 März 2021, 12:52

Außenschuld von Belarus um 1,4% auf $18,3 Mrd. im Februar gesunken

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 31. März (BelTA) – Die Außenschuld von Belarus ist um $0,3 Mrd. oder um 1,4% (mit Rücksicht auf Kursdifferenz) gesunken und hat nach dem Stand vom 1. März 2021 $18,3 Mrd. ausgemacht. Das gab das belarussische Finanzministerium der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Im Januar-Februar nahm Belarus Kredite im Wert von $129,2 Mio. auf: Kredite der russischen Regierung in Höhe von $114 Mio., Darlehen der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBWE) und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) $15,2 Mio.

Im Januar gab Belarus $386,4 Mio. zur Tilgung der Außenschuld aus. Das Land zahlte $188,4 Mio. als Teil der russischen Regierungskredite aus. Die Banken Chinas erhielten $186,2 Mio. aus Belarus. Die EBWE bekam $11,8 Mio.

Die Staatsverschuldung von Belarus belief sich nach dem Stand vom 1. März laufenden Jahres auf Br59,5 Mrd. und wuchs um Br1,7 Mrd. oder 2,9% im Vergleich zum Jahresanfang 2021.

Die innere Staatsschuld von Belarus betrug nach dem Stand vom 1. März Br11,7 Mrd. und stieg um 18,9% oder Br1,9 Mrd. (mit Rücksicht auf Kursdifferenz).

Im Januar-Februar wurden die Staatsanleihen in Fremd- und Nationalwährung für juristische und natürliche Personen in Höhe von $695 Mio. platziert.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus