Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Frankreich erwägen Möglichkeit zur Organisation des gemeinsamen Businessforums

Wirtschaft 15.05.2019 | 10:01
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 15. Mai (BelTA) – Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Belarus in Frankreich, Igor Fissenko, hat mit der Direktorin der MEDEF International (Unternehmerverband Frankreichs), Geraldine Lemble, Fragen zur Entwicklung der belarussisch-französischen Geschäftskoooperation besprochen. Das gab die Botschaft von Belarus in Frankreich der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Die Seiten werden eine Möglichkeit zur Organisation des ordentlichen belarussisch-französischen Businessforums und der Präsentationen des Wirtschaftspotenzials belarussischer Betriebe für Vertreter großer und mittlerer Unternehmen im 4. Quartal laufenden Jahres erwägen.

Im Fokus des Treffens standen Bilanzen der Kooperation zwischen Unternehmen und Organisationen beider Länder, Ergebnisse der Umsetzung gemeinsamer Projekte innerhalb von letzten zehn Jahren.

Für die Ankurbelung der Zusammenarbeit zwischen den Vertretern aus Business beider Länder sind vielversprechende Richtungen auf kurze Sicht, darunter im Bereich Digitalwirtschaft, beraten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk