Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Großbritannien unterzeichnen Kraftfahrzeugverkehrsabkommen

Wirtschaft 18.03.2019 | 16:31

MINSK, 18. März (BelTA) – Belarus und Großbritannien haben ein Abkommen über den internationalen Kraftfahrzeugverkehr unterzeichnet.

Mit diesem Abkommen werden Fragen rechtlich geregelt, die sich auf die Beförderung von Personen und Gütern zwischen der Republik Belarus und dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Irland sowie auf den Transitverkehr beziehen.

Der Vertrag sieht vor, dass die Beförderung von Gütern und Personen durch die beiden Länder durch die Gesetzgebungen jeweiliger Staaten und aufgrund von amtlich ausgestellten Zulassungen geregelt werden. Formen und die Zahl von Zulassungen werden vom gemeinsamen Ausschuss abgestimmt.

Das Abkommen sieht das Verbot von Küstentransporten vor und trägt zum Schutz der Rechte nationaler Transportunternehmen auf dem Transportmarkt bei. Das Dokument enthält Bedingungen für die gegenseitige Befreiung von Zöllen, Steuern und Abgaben, die bei Kfz-Nutzung oder Kfz-Besitz zu entrichten sind.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk