Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Russland vereinbaren endgültigen Fahrplan für Reinigung der Pipeline „Drushba“

Wirtschaft 23.05.2019 | 19:42
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 23. Mai (BelTA) - Belarus und Russland haben den Fahrplan für Ersatz des verunreinigten Erdöls aus der Russischen Föderation endgültig vereinbart. Das gab der Ölkonzern „Belneftechim“ bekannt.

„Heute haben der belarussische Vizepremier, Igor Ljaschenko, und russischer Vizepremier, Dmitri Kosak, den Fahrplan für technische Maßnahmen vereinbart, laut denen verunreinigtes Erdöl im belarussischen Teil der Pipeline „Drushba“ durch reines Produkt ersetzt wird und Erdöl Richtung Westen wieder geliefert wird“, gab der Ölkonzern bekannt.

An den Gesprächen nahmen die Vertreter des Ölkonzerns „Belneftechim“ und des russischen Energieministeriums teil.

„Am 24. Mai machen sich die Seiten an die Verwirklichung des Fahrplans“, wie der Ölkonzern „Belneftechim“ mitteilte.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk