Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus vergibt der Mongolei Exportkredit für seine Technik

Wirtschaft 22.04.2019 | 16:30
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 22. April (BelTA) - Belarus und die Mongolei schließen Regierungsabkommen über Gewährung des Exportkredits ab, das Lieferungen belarussischer Technik in die Mongolei sichert. Das gab der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums bekannt.

Das Dokument wurde während des Besuches der belarussischen Delegation in die Mongolei signiert. An der Spitze der Delegation stand der stellvertretende Industrieminister, Alexander Ogorodnikow. Der Delegation gehörten die Vertreter des Minsker Traktorenwerkes, Minsker Automobilwerkes, Gomselmasch, Bobrujskagromasch, Aufzugsherstellers „Mogiljowliftmasch“, Produzenten der Feuerwehrtechnik „Poshsnab“ und Entwicklungsbank an.

Die Mitglieder der Delegation führten Treffen mit der Führung des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Leichtindustrie, Finanzministeriums, Ministeriums für Entwicklung von Autostraßen und Transport, Staatlichen Agentur für Notsituationen, Stadtverwaltung Ulaanbaatar sowie einiger mongolischen Unternehmen durch, die an Lieferungen belarussischer Technik interessiert sind.

„Die Seiten werden in den nächsten Jahren über Lieferungen der Feuerwehr-, Landwirtschafts-, Kommunal-, Straßenbau- und Erntetechnik, Aufzüge und Eisenbahnwagen nachdenken“, gab die Behörde bekannt.

Die Seiten einigten sich auch über die Sitzung der belarussisch-mongolischen Kommission für Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft. Sie findet im Juni dieses Jahres statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk