Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus will Fahrplan mit WB mit Prognosedokumenten vereinigen

Wirtschaft 11.11.2019 | 11:33
Dmitri Krutoi. Archivfoto
Dmitri Krutoi. Archivfoto

MINSK, 11. November (BelTA) – Der Fahrplan mit der Weltbank soll mit der Nationalen Strategie für nachhaltige Entwicklung bis 2035 und dem Programm für sozial-wirtschaftliche Entwicklung von Belarus für das nächste Jahrfünft vereinigt werden. Das erklärte der belarussische Wirtschaftsminister, Dmitri Krutoi, in einer Sendung bei Belarus 1, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

Laut Dmitri Krutoi gehe es darum, um den Fahrplan mit der Entwicklung von Prognosedokumenten zu vereinigen.

Die Entwicklung der Nationalen Strategie für nachhaltige Entwicklung bis 2035 und des Programms für sozial-wirtschaftliche Entwicklung wird abgeschlossen. Die wichtigsten Bestimmungen des Programms werden im ersten Quartal 2020 veröffentlicht und vorgestellt.

Was den Fahrplan betrifft, so erwarten die Seiten, dass er noch bis Ende des Jahres erscheint. Dmitri Krutoi bemerkte, es gebe keine großen Meinungsverschiedenheiten über Form, Struktur und Maßnahmen. Der Gegenstand der Diskussion ist das Tempo der Umwandlungen, die der belarussischen Wirtschaft angeboten werden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk