Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarusbank und BGK Polen unterzeichnen Kreditabkommen

Wirtschaft 18.04.2019 | 11:07
Foto Belarusbank
Foto Belarusbank

MINSK, 18. April (BelTA) - Belarusbank und Bank Gospodarstwa Krajowego (Polen) haben ein Rahmenabkommen signiert, laut dem Kredite den Kunden der Finanzinstitutionen auf dem belarussischen und polnischen Markt gewährt werden. Das gab die Kommunikationsabteilung von Belarusbank bekannt.

Das Dokument wurde während des Besuches in Warschau der Delegation der Belarusbank mit dem ersten stellvertretenden Vorstandvorsitzenden, Alexander Poliwko, und dem Exekutivdirektor, Michail Kulitschkow, an der Spitze unterzeichnet. Am Festakt nahmen auch die Vertreter der belarussischen Botschaft in Polen teil.

Das Rahmenabkommen vereinfacht die Kreditverfahren im Wesentlichen sowie Finanzierung der Lieferungen polnischer Waren und Dienstleistungen in Belarus. Das Dokument optimiert die Gewinnung von Ressourcen und Vereinbarung von Kreditdokumenten, verkürzt die Zeit für die Finanzierung. Den Seiten zufolge deckt das Rahmenabkommen den Bedarf belarussischer Unternehmen ab, die eine Finanzierung in Höhe von einigen Hunderttausenden bis Dutzenden Millionen Euro mit einer Laufzeit von 2 bis 10 Jahren brauchen. „Das ist erstes Abkommen mit unseren polnischen Partnern“, betonte Alexander Poliwko. - Belarusbank und BGK haben 10 Kreditabkommen in Höhe von über 115 Mio. Euro abgeschlossen“.

Heutzutage gehören belarussische Unternehmen zur der größten Gruppe der Importeure, die polnisches Regierungsprogramm zur Exportförderung sowohl nach dem Finanzierungsumfang (über 2 Mrd. Zloty seit Anfang 2010), als auch nach der Anzahl der gewährten Kredite (etwa 1,7 Tsd. Kredite und 700 finanzierte oder genehmigte Kredite) benutzen.

Bank Gospodarstwa Krajowego ist die staatliche Entwicklungsbank Polens. Zur wichtigsten Arbeitsrichtung von BGK wird die Investitionsförderung der Exporte. Die Bank unterstützt die Betriebe in folgenden Bereichen: Automobil- und Maschinenbau, Wind- und Stromenergie, chemische, Lebensmittel- und Bergbauindustrie, Werkzeugmaschinenbau.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk