Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 5 Oktober 2022
Minsk bedeckt +10°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
27 Juli 2022, 20:02

BelGee wird weiter Elektrofahrzeuge bauen

BORISSOW, 27. Juli (BelTA) – Der chinesisch-belarussische Automobilproduzent SZAO BelGee wird auch weiterhin Elektroautos bauen. Das sagte Generaldirektor des Unternehmens Gennady Swiderski vor Journalisten.

Zuvor hatte das Unternehmen die erste Charge von 50 Elektroautos auf den Markt gebracht. „Es war ein Pilotversuch. Sie wurden in allen Handelszentren, in allen regionalen Städten und in der Hauptstadt schnell verkauft. Wir erhalten sehr positive Rückmeldungen. Das Auto gehört zur Oberklasse, die Kunden mögen es. Das ist ein moderner Wagen, der 550 km mit einer Ladung fahren kann. Allerdings war der Preis nicht sehr demokratisch“, so Gennadi Swiderski.

In diesem Jahr will BelGee die Herstellung von Elektroautos fortsetzen. „Wir werden diese Richtung weiterentwickeln. Wir haben Gespräche mit JAC aufgenommen. Im Juli werden wir die ersten beiden Modelle erhalten, eine Art City-Auto. Die erste Serie wird 50 Fahrzeuge umfassen. Wenn alles gut geht, wollen wir ab dem nächsten Jahr 100 Autos pro Monat ausliefern. Wenn sich unsere Absatzprognosen bestätigen, werden wir möglicherweise auch die Organisation der Produktion in Erwägung ziehen“, so der Generaldirektor. „Die Reichweite des Elektroautos wird 300 km betragen. Er wird etwas kleiner sein als die Schräghecklimousine, die wir letztes Jahr eingeführt haben. Gleichzeitig wird es einen demokratischeren Preis haben, etwa 20 % billiger als das, was wir bisher auf dem Markt angeboten haben. Sobald wir die Muster erhalten haben, werden wir sie im August zertifizieren, und im vierten Quartal werden wir die Fahrzeuge dem Händlernetz zur Bewertung durch unsere Kunden zur Verfügung stellen.“

"Das Thema Elektrofahrzeuge wird immer unser Vektorthema sein. Wir werden nach einer Nische suchen, in der wir die Möglichkeiten finden können, die Produktion von E-Autos zu lokalisieren“, betonte Gennady Swiderski.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus