Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belneftechim führt Verhandlungen zum Ausbau der Kooperation in Baschkortostan

Wirtschaft 21.05.2019 | 13:27
Foto: Ölkonzern „Belneftechim“
Foto: Ölkonzern „Belneftechim“

MINSK, 21. Mai (BelTA) – Die Delegation des belarussischen petrolchemischen Komplexes besucht Baschkortostan, wo Verhandlungen zum Ausbau der Kooperation mit Organisationen der Region durchführt. Das gab der Pressedienst des Ölkonzerns „Belneftechim“ der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Vertreter des Konzerns in der belarussischen Delegation nehmen an Veranstaltungen des Russischen Petrochemischen Forums teil, die in Ufa am 20./22. Mai stattfinden. Der Vizevorsitzende des Konzerns, Andrej Bunakow, trat bei der Eröffnung der internationalen Ausstellung „Gas. Erdöl. Technologien“ auf, wo Betriebe der belarussischen Petrolchemie präsentiert werden.

In Ufa wurde die gemeinsame erweiterte Sitzung der Arbeitsgruppe für die Zusammenarbeit zwischen Baschkortostan und Belarus durchgeführt. Es wurden Fragen zur Vertiefung der Zusammenarbeit in Industrie und interregionaler Kooperation besprochen.

Andrej Bunakow führte Verhandlungen über den Ausbau der Kooperation mit einer Reihe von Organisationen der Region durch.

Der Export der Organisationen von „Belneftechim“ nach Baschkortostan stieg im 1. Quartal 2019 um $570 Tsd. auf $2,16 Mio. (135,9% gegenüber dem ähnlichen Zeitraum 2018). Die Betriebe des Konzerns liefern nach Baschkortostan Synthesefaden, Vliesstoff, Glasfaserprodukte, Trikotgewebe, Spezialausrüstung. Hersteller aus Baschkortostan versorgen Organisationen der belarussischen Petrolchemie mit aromatischen Kohlenwasserstoffen, Terephtalsäure, Kunstkautschuk, verflüssigtem Erdölgas, Katalysatoren, verschiedenen Polymeren.

„Belneftechim“ ist im Auftrag von Belarus für die Entwicklung der Zusammenarbeit des Landes mit Baschkortostan zuständig, das eine der größten und industrialisierten Regionen der Russischen Föderation ist. 2018 machte das Handelsvolumen zwischen Baschkortostan und Belarus $734,7 Mio. aus und wuchs um das 1,4-fache gegenüber 2017.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk