Projekte
Services
Staatsorgane
Donnerstag, 4 März 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
22 Februar 2021, 19:55

Betriebe von „Belgospischtscheprom” wollen Verträge für $2 Mio. auf Gulfood in Dubai schließen

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 22. Februar (BelTA) – Die Betriebe des Lebensmittelkonzerns „Belgospischtscheprom“ wollen Verträge für über $2 Mio. auf internationaler Ausstellung für Lebensmittel und Getränke Gulfood-2021 in Dubai (VAE) schließen. Das gab der Pressedienst des Konzerns bekannt.

„Die gesamten Verträge, die die Betriebe des Konzerns in Dubai schließen wollen, machen über $2 Mio. aus. Am ersten Verhandlungstag unterzeichnete die Tabakfabrik „Neman“ in Grodno“ einen Vertrag für $1 Mio. Die Vertreter des Lebensmittelkonzerns „Belpischtscheprom“ signierten den Vertrag für belarussische Lebensmittel für $500 Tsd.“, hieß es aus dem Pressedienst.

Im Rahmen der Ausstellung sind die Verträge über Lieferung belarussischer Spirituosen nach Afrika (Nigeria, Ghana, Republik Südafrika), Oman und Iran eingeplant. Der belarussische Vodkaproduzent „Minsk kristall Grupp“ erweiterte das Angebot und wird neue Erzeugnisse zum Nahen Osten und nach Afrika liefern“, hieß es aus dem Konzern.

Der Lebensmittelkonzern „Belgospischtscheprom“ präsentierte viele Entwicklungen der belarussischen Technologen. Die Schokoladenfabrik „Krasny pischtschewik“ führte ihre Neurungen vor Augen: schaumig geschlagenen Honig mit Moosbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kirschen, Limone und Ingwer sowie Honignachspeisen mit Haselnüssen, Mandeln, Cashew und Walnüssen. Die Besucher der Veranstaltung bekunden Interesse für diese Erzeugnisse. Belarussisches Rapsöl ist auch nachgefragt.

Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter von Belarus in Vereinigten Arabischen Emiraten Andrej Lutschenok schätzt das Potenzial des Lebensmittelkonzerns „Belgospischtscheprom“ auf dem Markt des Nahen Ostens hoch ein.

Gulfood-2021 ist die größte jährliche Messe für Lebensmittel und Getränke. Sie findet in Dubai (VAE) vom 21. bis zum 25. Februar statt. Die Ausstellung wird zu einer der ersten globalen Veranstaltungen 2021.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus