Projekte
Services
Staatsorgane
Donnerstag, 4 März 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
23 Februar 2021, 12:28

Ca. Br40 Mio. werden in die Infrastruktur der FWZ „Witebsk“ investiert

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 23. Februar (BelTA) – Man will etwa Br40 Mio. (ca. Br30 Mio. 2021) in die Errichtung der Infrastruktur der FWZ „Witebsk“ innerhalb von zwei Jahren investieren. Das gab die FWZ-Verwaltung bekannt.

Die Geldmittel stehen für zusätzliche Energiekapazitäten, Wasserversorgung und Errichtung von Zufahrtswegen auf dem Territorium des Sektors Nr. 1 „Shurshewo“ am Rande des Gebietszentrums. Durch Entwicklung der Ingenieur- und Transportinfrastruktur werden mindestens $165 Mio. ausländische Investitionen angelockt und etwa 1000 Arbeitsplätze im Rahmen der Projekte geschaffen. Zu den zukunftsträchtigen Projekten zählen Investitionsprojekte der Unternehmer aus China und Schweden zur Errichtung des Parks der Holzverarbeitungsbetriebe sowie Gründung von Unternehmen zur Herstellung von Biokohle.

Durch die Inbetriebnahme der Infrastruktur werden in erster Linie notwendige Bedingungen für Arbeit des Werkes zur Produktion von Hackspänen geschaffen. Es wird das erste Produktionsaktiv der litauischen Unternehmensgruppe VMG auf dem Territorium der FWZ „Witebsk“ im Rahmen des Projekts zur Errichtung eines Holzverarbeitungskomplexes sein. Das Projekt sieht auch Produktion von Holzspanplatten, Möbeln und Pellets mit Gesamtinvestitionen von ca. 100 Mio. Euro. Dabei werden mindestens 700 Arbeitsplätze geschaffen.

Die Verwaltung der FWZ „Witebsk“ hat viele organisatorische Fragen gelöst, um diese Pläne zu verwirklichen. Man verhandelte auch über Lieferung von Materialien und Anlagen. Mit schneller Finanzierung werden diese Objekte 2021 in Betrieb genommen. Man beabsichtigt auch, Ingenieur- und Transportinfrastruktur auf anderen Plattformen der FWZ zu verbessern.

Außerdem haben die ansässigen Unternehmen 2020 etwa Br195 Mio. investiert, was die Investitionen 2019 um 57% übertrifft.

Insgesamt setzt FWZ „Witebsk“ 56 Investitionsprojekte um, an denen Investoren aus 15 Staaten (Deutschland, Tschechien, Russland, Polen, Großbritannien, USA, Israel, Zypern, Estland) mitwirken. Die durchschnittliche erfasste Anzahl von Mitarbeitern in den Organisationen der FWZ betrug etwa 16,6 Tsd. Menschen.

FWZ „Witebsk“ wurde 1999 gegründet und besteht aus 16 Sektoren mit Gesamtfläche von nahezu 2,8 Tsd. Hektar. Acht davon befinden sich in Witebsk, fünf im Kreis Orscha sowie je eins in Nowopolozk, Postawy und im Kreis Polozk.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus