Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

China überweist Belarus Kreditmittel in Höhe von 3,5 Mrd. Yuan

Wirtschaft 20.12.2019 | 18:14
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

MINSK, 20. Dezember (BelTA) – China hat der Republik Belarus Kreditmittel in Höhe von 3,5 Mrd. Yuan (etwa $500 Mio.) überwiesen, die im befristeten Kreditabkommen vorgesehen sind. Das berichtet die Nachrichtenagentur BelTA unter Berufung auf die Website des Finanzministeriums von Belarus.

Das Dokument wurde am 16. Dezember in Shanghai zwischen Belarus (vertreten durch das Finanzministerium) und der Shanghaier Filiale der China Development Bank (CDB) unterzeichnet. „Gemäß Bedingungen des Abkommens überwies die chinesische Seite der Republik Belarus Kreditmittel in Höhe von 3,5 Mio. Yuan am 20. Dezember“, hieß es in der Mitteilung.

Wie früher berichtet ist das Darlehen mit dem Projekt nicht verbunden. Es kann für allgemeine Zwecke verwendet werden, einschließlich der Tilgung und Bedienung der Staatsschuld, Aufrechterhaltung der Gold- und Devisenreserven von Belarus und der Förderung des bilateralen Handels zwischen Belarus und China.

„Die Präzedenzlosigkeit dieses Geschäftes zeugt von einem Niveau der Beziehungen zwischen Belarus und der CDB, der Erhöhung des Vertrauens chinesischer Finanzinstitute zur Republik Belarus als zuverlässiger Kreditnehmer“, so das Finanzministerium.

Die Unterstützung bei der Kreditaufnahme erfolgte durch die Repräsentanz der China Development Bank in Minsk und die Repräsentanz der ASB Belarusbank in Peking.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk