Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Eurasische Entwicklungsbank interessiert weiterhin an Beteiligung am Aktienkapital der Belinvestbank

Wirtschaft 10.07.2019 | 14:25

MINSK, 10. Juli (BelTA) – Die Eurasische Entwicklungsbank (EDB) zeigt sich interessiert weiterhin an der Beteiligung am Aktienkapital der Belinvestbank. Das sagte der Vorstandsvorsitzende der EDB, Andrej Beljaninow, heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Andrej Beljaninow bemerkte, die Verhandlungen würden fortgesetzt. „Wir zeigen wie früher Interesse für dieses Geschäft“. Er fügte hinzu, die EDB sei interessiert an der Beteiligung an Kapitalen der Banken in den Ländern, in denen sie arbeite.

Früher wurde während des Treffens des Vorstandsvorsitzenden der EDB mit dem belarussischen Premier, Sergej Rumas, erklärt, dass sich die Verhandlungen zu dieser Frage in einer aktiven Phase befinden.

Die Eurasische Entwicklungsbank ist eine internationale Finanzorganisation, die durch Russland und Kasachstan im Januar 2006 zwecks Förderung der Entwicklung der Marktwirtschaft der Mitgliedstaaten, ihres nachhaltigen Wirtschaftswachstums und des Ausbaus von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen eingerichtet wurde. Die Mitgliedsstaaten der Bank sind Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Russland und Tadschikistan.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk