Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Eurasische Entwicklungsbank prognostiziert Verlangsamung der Inflation in Belarus

Wirtschaft 15.10.2019 | 14:49

MINSK, 15. Oktober (BelTA) – Die Eurasische Entwicklungsbank prognostiziert eine weitere Verlangsamung der Inflation in Belarus. Das geht aus dem jüngsten Bericht zur makroökonomischen Lage in Belarus (September-Ausgabe) hervor.

„Wir erwarten für den Zeitraum September-Oktober eine weitere Verlangsamung der Inflationsprozesse in Belarus. Das hängt mit einer Preisstabilisierung für Nahrungsmittel zusammen“, geht aus dem Bericht hervor.

Die Analytiker der Bank gehen in ihren Einschätzungen auch davon aus, dass in den nächsten Monaten mit den steigenden Löhnen und den damit verbundenen positiven Veränderungen im Konsumverhalten ein wichtiger Impuls für das Wachstum gegeben wird. (Ab 1. September steigt der Tarifsatz der ersten Klasse um 12,6% an). Die Eurasische Entwicklungsbank prognostiziert für 2019 ein BIP-Wachstum in Höhe von 1,2%.

Die Steuer- und Haushaltspolitik wird im laufenden Jahr die Wirtschaftsaktivität minimal beeinflussen und diese Wirkung bleibt mittelfristig aufrechterhalten, so die EAEB-Prognose.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Minsk und Shanghai sind Partnerstädte
gestern 17:24 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk