Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Experten aus 8 Staaten besprechen in Minsk Registrierung der Immobilien

Wirtschaft 18.09.2019 | 14:54
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 18. September (BelTA) - Experten aus 8 Staaten nehmen an der internationalen Konferenz „Beispiele der besten Praktika bei der Registrierung der Immobilien: Errungenschaften und Perspektiven“ teil, die in Minsk am 18./19. September stattfindet. Das gab der Pressedienst des Staatlichen Komitees für Vermögen bekannt.

Ihre Erfahrungen teilen die Vertreter Deutschlands, Armeniens, Aserbaidschans, Russlands, der Ukraine, Usbekistans, der Republik Korea, Belarus. Sie besprechen aktuelle Fragen bei der Registrierung der Immobilien, Perspektiven und Einführung von Neuerungen, Trends auf dem weltweiten Immobilienmarkt.

Belarussische Spezialisten machen die Teilnehmer mit dem nationalen System der Staatsregistrierung der Immobilien vertraut. Deutsche Experten berichten über Eigentumswechsel für Landstücke. Armenien führt Beispiele der staatlichen Registrierung von Immobilien im elektronischen Verwaltungssystem an. Die Experten aus der Republik Korea erzählen über einen „digitalen Zwilling“ bei der Registrierung von Objekten.

Die Konferenz wird vom Nationalen Katasteramt von Belarus und Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft GmbH (BVVG) organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk