Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

IFC kann bei Erstellung des Plans des Programms zur Entwicklung der Konkurrenz in Belarus helfen

Wirtschaft 17.01.2018 | 18:13
Wladimir Koltowitsch und Rolf Berndt. Foto: Ministerium für Antimonopolregelung und Handel
Wladimir Koltowitsch und Rolf Berndt. Foto: Ministerium für Antimonopolregelung und Handel

MINSK, 17. Januar (BelTA) – Die Internationale Finanz-Corporation (IFC) kann bei der Erstellung des Handlungsplans zur Vorbereitung des Programms zur Entwicklung der Konkurrenz in Belarus helfen. Das gab das belarussische Ministerium für Antimonopolregelung und Handel der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Das entsprechende Absichtsprotokoll wurde heute beim Treffen des belarussischen Ministers für Antimonopolregelung und Handel, Wladimir Koltowitsch, mit dem IFC Global Practice Leader für Finanzen, Konkurrenzfähigkeit und Innovationen in Europa und Mittelasien Rolf Berndt unterzeichnet.

Es wird geplant, die Gesetzgebung im Bereich Konkurrenz und Antimonopolregelung zu analysieren sowie Indikatoren für die Regelung der Märkte für Waren (Arbeiten, Dienstleistungen) in Belarus zu verrechnen.

Die Arbeit wird im Rahmen der Erfüllung des Auftrags der Regierung zur Vorbereitung des Programms zur Entwicklung der Konkurrenz in Belarus durchgeführt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk