Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

IFC will enge Zusammenarbeit mit Belarus fortsetzen

Wirtschaft 16.11.2018 | 17:52
Foto des Ministerrates
Foto des Ministerrates

MINSK, 16. November (BelTA) - Der Leiter der regionalen Repräsentanz der Internationalen Finanzkoropration in der Ukraine, Belarus und der Republik Moldau (IFC), Jason Pellmar, hat beim Treffen mit dem ersten Vizepremier von Belarus, Alexander Turtschin, die Absicht bestätigt, enge Zusammenarbeit mit Belarus fortzusetzen. Das gab der Pressedienst der belarussischen Regierung bekannt.

Beim Treffen wurde auf die Verwirklichung von IFC-Projekten in Belarus und aussichtsreiche Kooperationsrichtungen in der mittelfristigen Perspektive eingegangen.

Erster Vizepremier bedankte sich bei der IFC-Führung für Beitrag zur Entwicklung der Unternehmerinitiative und Förderung der Geschäftsaktivität im Land. Er hofft auch auf weiteren Ausbau der Beratung und Investitionszusammenarbeit, teilte man im Pressedienst mit.

Das Treffen von Alexander Turtschin mit dem Leiter der regionalen Repräsentanz der Internationalen Finanzkorporation in der Ukraine, Belarus und der Republik Moldau (IFC), Jason Pellmar, und der Chefin der Repräsentanz in Belarus, Olga Schtscherbina, fand am 16. November statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk