Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Internationale Ausstellung „Prodexpo“ versammelt über 150 Produzenten in Minsk

Wirtschaft 05.11.2019 | 14:12
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 5. November (BelTA) - Die 25. internationale Fachmesse für Großhandel „Prodexpo-2019“ findet am 12./15. November in Minsk statt. Zur Veranstaltung kommen über 150 Produzenten aus Belarus und ausländischen Staaten. Das teilte stellvertretender Direktor für Ingenieurversorgung des unitären Staatsunternehmens „BelExpo“, Jewgeni Brigadny mit.

„Die Ausstellung „Prodexpo“ ist die größte Fachmesse für Lebensmittel in Belarus. Sie hat sich als die effizienteste Verhandlungs- und Präsentationsplattform für neue Waren etabliert. Hier stellen sich über 150 Produzenten aus verschiedenen Staaten aus. Polen präsentiert eine ziemlich große Exposition – über 10 Betriebe. Es gibt viele Vertreter aus Russland“, erzählte Jewgeni Brigadny.

Führende belarussische Produzenten nehmen an der Messe teil. Der Hauptspezialistin für die Koordinierung der Warenlieferungen des Lebensmittelkonzerns „Belgospischtscheprom“ Swetlana Borodina zufolge präsentiert der Betrieb 8 Stände mit Spirituosen, Süßwaren, verschiedenen Zucker- und Salzarten. „Wir zeigen sowohl alte Waren, als auch stellen Neuerungen zur Schau. Die Holding (Alkoholproduzent) Minsk Kristall Group präsentiert ihr Getränk Calvados, die Schokoladenfabrik Kommunarka 17 neue Schokoladenarten. An der Ausstellung nehmen auch die Schokoladenfabrik Spartak und Zuckerraffinerie Sluzk teil“, fügte sie hinzu.

In diesem Jahr wird das größte Geschäftsforum „Belarussische Lebensmittelindustrie in der Integrationsperiode“ durchgeführt. Dadurch will man modernste Erfahrungen der belarussischen Produzenten von Lebensmitteln und Verpackung vereinigen. Im Fokus des Forums stehen Innovationstechnologien, neue Lösungen, Errungenschaften bei der Partnerschaft zwischen Staat und Privatbranche, Einführung globaler Trends der ökologischen Produktion.

Jewgeni Brigadny zufolge plant man eine Handelstagung. Während der Veranstaltung finden Blitzgespräche zwischen Produzenten und Ankäufern statt. Registriert wurden über 20 Handelsnetze und etwa 80 Vertreter der Produzenten.

Die Ausstellung wird in zwei Teilen durchgeführt. „In den ersten zwei Tagen (12./13. November ) wird Geschäftsprogramm durchgeführt: Eintritt nur nach der Vorabanmeldung für juristische Personen oder nach Einladungskarten von Betrieben. Am 14./15. November können alle Interessenten die Ausstellung besuchen“, präzisierte der Vertreter von BelExpo.

Am 12./14. November findet ein atemberaubender Kochpokal statt. Am Wettbewerb nehmen belarussische und ausländische Spezialisten teil.

Die Ausstellung wird vom Nationalen Ausstellungszentrum „Belexpo“ mit Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung, Ministeriums für Antimonopolregelung und Handel, des Lebensmittelkonzerns „Belgospischtscheprom“ organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk