Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Internationaler Handelspark wird in der Wirtschaftszone Bremino-Orscha eingerichtet

Wirtschaft 02.12.2019 | 19:32

MINSK, 2. Dezember (BelTA) – Der internationale Handelspark der Seidenstraße mit einer Fläche von 62 ha wird in der Sonderwirtschaftszone „Bremino-Orscha“ eingerichtet. Das sieht das Abkommen zwischen der Bremino Group und Shaanxi Zhongqiao Silk Road Technology Development Co. Ltd (China) vor, teilte ein Sprecher der Bremoni Group mit.

Der Handelspark wird eine große Handels- und Ausstellungsanlage darstellen. Hier wird der Groß- und Kleinhandel mit Konsumwaren betrieben. Hier werden Waren geliefert und gelagert, mit ihnen wird elektronisch gehandelt. Im Park werden Produkte aus Asien ausgestellt. Das Projekt wird im Rahmen der Belt-and-Road-Initiative umgesetzt.

Die Investitionen in das Projekt werden über Br128 Millionen betragen.

Die Sonderwirtschaftszone „Bremino-Orscha“ wurde in der Siedlung Bolbassowo im Juni 2019 eingerichtet. Für ansässige Unternehmen gelten Präferenzen und Steuervorteile: 9 Jahre keine Gewinnsteuer, 20 Jahre keine Immobiliensteuer, bis 2033 keine Dividendensteuer, 5%-Royalti bis 2028.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk