Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

MTZ wird 115 Traktoren nach Armenien bis Ende 2019 liefern

Wirtschaft 11.07.2019 | 18:04
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 11. Juli (BelTA) – Das Minsker Traktorenwerk will mindestens 115 Traktoren nach Armenien bis Ende 2019 liefern. Das gab der amtierende Vizegeneraldirektor für Marketing des Minsker Traktorenwerks, Alexander Kasakewitsch, einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Fragen der bilateralen Zusammenarbeit wurden während des Besuchs des Werks vom Minister für territoriale Verwaltung und Infrastrukturen Armeniens, Suren Papikian, besprochen. Belarussische Traktoren erfreuen sich guter Nachfrage in Armenien sowohl in der Landwirtschaft, als auch im Straßenbau. Die armenische Seite zeigt sich interessiert am Import moderner Technik.

Laut Kasakewitsch seien nach Armenien ab 1992 rund 1 Tsd. Traktoren exportiert worden, darunter 104 Traktoren im Jahr 2018 und 95 – im ersten Halbjahr laufenden Jahres. „Wir rechnen mit dem Ausbau der Zusammenarbeit mit Armenien“, fügte er hinzu.

Das Minsker Traktorenwerk ist einer der größten Landtechnikhersteller in der Welt. Zur Holding gehören außer MTZ 9 Betriebe. Es wurden 26 Montagebetriebe im Ausland gegründet. Mehr als 17 Tsd. Menschen arbeiten in den Produktionsstätten. Produkte werden in mehr als 60 Staaten verkauft.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk