Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Neues Steuergesetzbuch soll binnen drei Jahre unverändert gelten

Wirtschaft 09.11.2018 | 13:03

MINSK, 9. November (BelTA) – Das neue Steuergesetzbuch tritt am 1. Januar 2019 in Kraft und soll binnen drei Jahre unverändert gelten. Das sagte Abteilungsleiter Einkommens- und Vermögensbesteuerung im Ministerium für Steuern und Abgaben, Andrej Kowalewski, vor Journalisten.

„Der Gesetzentwurf ist so konzipiert, dass es in den Jahren 2019, 2020 und 2021 unverändert gelten soll. Die staatlichen Behörden werden in diesen drei Jahren alle Fragen klären, die im Zusammenhang mit der Neuregelung entstehen werden, etwa Beiträge zum Sozialschutzfonds oder Einkommensgrundlage usw.“, erzählte Kowalewski.

Bis 2022 soll die Steuergesetzesbasis endgültig erarbeitet worden sein. Alle notwendigen Änderungen müssen bei Bedarf vorgenommen werden. „Wir gehen davon aus, dass wir am Steuergesetzbuch in den kommenden drei Jahren nichts korrigieren werden. Das ist für Steuerzahler – Unternehmen und Staatsbürger – eine gute Nachricht“, sagte der Beamte.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk