Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Organisationen von „Belneftechim“ steigerten Investitionen in Anlagekapital um 7,1% auf Br833 Mio.

Wirtschaft 12.08.2019 | 17:03
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 12. August (BelTA) – Organisationen von „Belneftechim“ haben die Investitionen in Anlagekapital in der ersten Jahreshälfte um 7,1% auf Br833 Mio. erhöht. Darum ging es in der Sitzung des Rats des Konzerns zu Arbeitsergebnissen im 1. Halbjahr 2019. Das gab der Pressedienst des Ölkonzerns „Belneftechim“ der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Bei der Erörterung der Arbeitsergebnisse wurde auf Effizienz der Tätigkeiten, Kostensenkung, Export von Produkten und Arbeit des warenführenden Netzes, Fortschritt bei der Modernisierung der Produktionsanlagen größte Aufmerksamkeit gelenkt“, bemerkte der Pressedienst.

Der Vorsitzende des Konzerns, Andrej Rybakow, analysierte die Arbeit aller Organisationen des Konzerns und gab konkrete Aufträge den Leitern zur Beseitigung von Mängeln.

Es wurde berücksichtigt, dass die Senkung der Produktion und der Exporte von Produkten und Dienstleistungen in der ersten Jahreshälfte durch unvorhergesehene Umstände verursacht wurde, die sich aus der Lieferung von minderwertigem Öl aus der Russischen Föderation ergeben.

Die Organisationen des Ölkonzerns verwerteten Investitionen in Anlagekapital in Höhe von über Br833 Mio. oder 107,1% gegenüber dem ähnlichen Vorjahreszeitraum. Gebaut wurden 216 Objekte. Der Bau von 71 Objekten wurde abgeschlossen.

Es wurden 42 von 71 Arbeitsplätzen gemäß der Aufgabe für das Jahr im Rahmen der Projekte des Staatlichen Programms für innovative Entwicklung von Belarus für 2016-2020 geschaffen und modernisiert.

Es wurden die Kennziffer für die Energieeinsparung und andere Indikatoren erfüllt, die durch das staatliche Programm „Energieeinsparung 2016-2020“ vorgesehen wurden.

„Um die Effizienz der Aktivitäten des Konzerns zu steigern, ergreifen alle Konzerngesellschaften Maßnahmen zur Kostensenkung, einschließlich der Erhöhung des technischen Produktionsniveaus, der Energieeinsparung und der Verbesserung der Organisation von Produktion und Arbeit“, so der Konzern.

Die Leiter der Organisationen wurden angewiesen, die Erfüllung der Schlüsselkennziffern für die Arbeitseffizienz der Organisationen, die Erreichung der Kennziffern der Businesspläne, darunter durch Niederlassungen und Tochtergesellschaften, innerhalb von 9 Monaten des Jahres und im Jahr 2019 insgesamt zu gewährleisten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk