Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Perspektiven wirtschaftlicher Kooperation Belarus-Japan werden beim Forum in Minsk erörtert

Wirtschaft 16.09.2019 | 15:29
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 16. September (BelTA) – Das zweite belarussisch-japanische Wirtschaftsforum soll am 18. September in Minsk auf der Plattform des Belarussischen Industrie- und Investitionsforums stattfinden. Vertreter aus Business beider Länder werden Möglichkeiten zur Umsetzung gemeinsamer Projekte mit Rücksicht auf Vorteile der eurasischen Integration beraten. Das gab die Botschaft von Belarus in Japan einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

„Die Teilnehmer tauschen sich über Perspektiven der Steigerung des Handelsvolumens zwischen Belarus und Japan, der Entwicklung der Kredit- und Investitionskooperation und der Umsetzung bilateraler Projekte aus. Industriekooperation, Nutzung von Möglichkeiten der Märkte beider Länder im Rahmen der Eurasischen Wirtschaftsunion und der Transpazifischen Partnerschaft sowie Suche nach Lösungen bei der wirtschaftlichen Zusammenarbeit werden zu Hauptthemen für die Erörterung beim Forum“, so die Botschaft.

Zu den Teilnehmern gehören das Mitglied des Kollegiums (Minister) für Industrie und AIK-Bereich der Eurasischen Wirtschaftskommission (EAWK), Alexander Subbotin, die Leitung des Gesundheitsministeriums und des Industrieministeriums von Belarus, der diplomatischen Missionen aus ausländischen Staaten. Die japanische Seite wird während der Podiumsdiskussion vom Abgeordneten des Parlaments dieses Landes, Koichi Matsudaira, vertreten. Nach Minsk kommt auch die Delegation japanischer Geschäftskreise.

Geplant sind Treffen in der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung von Belarus, der Nationalen Akademie von Wissenschaften von Belarus, im Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technologie, in der Gebietsregierung Minsk, im Leichtindustriekonzern Bellegprom, in einer Reihe sportlicher Verbände. Ausländische Gäste besuchen das Gebiet Gomel, den Industriepark „Great Stone“, den Hochtechnologiepark und belarussische Betriebe.

Das zweite belarussisch-japanische Wirtschaftsforum in Minsk ist die Fortsetzung des im Mai 2018 in Tokio und Osaka durchgeführten bilateralen Businessdialogs. Die Organisation erfolgt durch die Nationale Agentur für Investitionen und Privatisierung, die Botschaft von Belarus in Japan, den Betrieb „Expoforum“ unter Mitwirkung des Außenministeriums, des Gesundheitsministeriums, des Industrieministeriums von Belarus sowie des Außenministeriums Japans und der Botschaft dieses Landes in Belarus.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk