Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Polnisches Business will belarussische Metallprodukte durch die Börse kaufen

Wirtschaft 06.11.2019 | 11:43
Foto BUTB
Foto BUTB

MINSK, 6. November (BelTA) - Zum Hauptthema der Rundtischsitzung in der belarussischen Botschaft in Polen wurde die Anschaffung von Metallprodukten des Belarussischen Eisenhüttenwerkes (BMZ) – Verwaltungsgesellschaft der Holding BMK durch die Belarussische Universelle Warenbörse (BUTB).

Zur Veranstaltung, die von BUTB und belarussischen diplomatischen Repräsentanz in Polen organisiert wurde, kamen die Vertreter der polnischen Geschäftskreise, der BMK, Industrie- und Handelskammer Polen-Belarus und des BUTB-Brockers in Polen - MSG Commodities. Vorsitzender des BUTB-Vorstandes, Alexander Osmolowski, bemerkte, dass elektronische Handelsplattformen unter den Bedingungen der digitalen Umwandlung eine immer wichtigere Rolle bei der Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft spielen.

„Die Börse stellt die notwendige Digitalinfrastruktur für den effizienten Handel zwischen unseren Staaten zur Verfügung, hilft bei der Suche nach Geschäftspartnern und Abwicklung von Geschäften mit minimalen Risiken für beide Seiten. Hoffentlich nimmt BMZ dank dem Börsenverfahren regelmäßige Lieferungen nach Polen vor. Polnische Betriebe können auf solche Weise qualitative Metallprodukte des führenden belarussischen Produzenten ohne Vermittler kaufen. An der Börse arbeiten schon über 300 polnische Unternehmen. Bisher haben sie vorwiegend Holzspäne und Holzabfälle angeschafft. Unser gemeinsames Projekt mit dem Eisenhüttenwerk eröffnet ihnen den belarussischen Markt“, glaubt der BUTB-Vertreter.

Polnische Unternehmer interessierten sich für die Vermarktung von Metallprodukten an der Börse, Börsenmaßnahmen zur ordentlichen Erfüllung von Verpflichtungen, Besonderheiten der Teilnahme der nicht ansässigen Unternehmen sowie Finanzfragen, Logistik und Qualitätskontrolle.

BUTB- und BMZ-Vertreter führten B2B-Gespräche mit der Führung der polnischen Unternehmen durch. Ein Teil der Risiken, die mit der Bezahlung und Lieferungen von Metallprodukten zusammenhängen, die durch die Börse verkauft werden, übernimmt der polnische BUTB-Brocker.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk