Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Projekt für Wirtschaftsentwicklung von Belarus auf örtlicher Ebene soll auf GEW unterzeichnet werden

Wirtschaft 09.11.2018 | 15:17
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 9. November (BelTA) - Das Projekt für Wirtschaftsentwicklung von Belarus auf örtlicher Ebene will man während der Global Entrepreneurship Week (GEW) am 12.-18. November unterzeichnen. Das teilte stellvertretender Wirtschaftsminister, Dmitri Matussewitsch, mit.

„Wir einigten uns mit UNDP und der Europäischen Union. Wir wollen den Dokumentsentwurf zur Förderung der Entwicklung auf örtlicher Ebene unterzeichnen. Das Dokument betrifft 12 Kreise des Landes“, gab der stellvertretende Minister bekannt. Die Investitionen betragen etwa 500 Tsd. Euro je Region. Das ist eine solide Summe.

„Falls dieses Dokument angenommen wird und Anfang 2019 in Kraft tritt, können im jeden Kreis einige Initiativen sowohl zur Unterstützung der Infrastrukltur, Geschäftsbranche, als auch Clusterinitiativen, sozialen Unternehmertums verwirklicht werden“.

Die Global Entrepreneurship Week (GEW) ist jährliche globale Veranstaltung, die 170 Länder auf der Suche nach neuen Ideen für Unternehmertum vereinigt. 2018 treffen über 15 Tsd. globale partnerschaftliche Organisationen am 12.-18. November mit Unterstützung der Kauffman Foundation zusammen. In Belarus wird die Global Entrepreneurship Week seit 2011 durchgeführt. Partner der GEW in Belarus wurden US-Agentur für internationale Entwicklung, Entwicklungsbank von Belarus, Wirtschaftsministerium, Internationale Finanzkorporation und Botschaft Großbritanniens. Die Veranstaltung wird mit Unterstützung des belarussischen Ministerrates organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk