Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Regierung erwartet BIP-Wachstum in Höhe von 1,8% im 1. Halbjahr

Wirtschaft 21.05.2019 | 14:40
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 21. Mai (BelTA) - Belarussisches BIP muss im ersten Halbjahr laufenden Jahres um 1,8% ansteigen. Das teilte Premier Sergej Rumas vor Journalisten mit.

„Innerhalb von vier Monaten betrug das Wachstum 1,4%. Das entspricht den Regierungserwartungen. Die Wirtschaft wächst monatlich, im ersten Halbjahr müssen wir 1,8% erreichen“, sagte Sergej Rumas.

Er betonte, dass der Staatschef die Regierung wegen geringen Exportwachstums kritisierte. Einstweilen wurden nicht Vorjahreszahlen erreicht. „Trotz des besseren Saldos gegenüber dem Vorjahr muss die Regierung zusammen mit Staatsbehörden zusätzliche Maßnahmen treffen, um den Rückstand aufzuarbeiten“, unterstrich der Premier.

Sergej Rumas erzählte, dass man die belarussischen Exporte im ersten Quartal nicht zum optimalen Verhältnis bringen konnte: je Drittel der Exporte sollte auf Russland, die Europäische Union und Länder des weiten Bogens entfallen. „Bei uns herrschen die Lieferungen in die Eurasische Union wie früher vor. Wir werden an der Diversifizierung der Exporte weiter arbeiten“, fügte er hinzu.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk