Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Regierung von Belarus bietet Weltbank Abstimmung des Fahrplans für Reformen im September an

Wirtschaft 19.07.2019 | 13:54
Alexander Turtschin
Alexander Turtschin

MINSK, 19. Juli (BelTA) – Die Regierung von Belarus schlägt der Weltbank vor, die Abstimmung des Fahrplans für Reformen im September 2019 abzuschließen. Das erklärte der erste Vizepremier von Belarus, Alexander Turtschin, heute beim Treffen mit der Regionaldirektorin der Weltbank für Belarus, die Republik Moldau und die Ukraine, Satu Kahkonen, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Meiner Meinung nach hat unser Fahrplan zur Verbesserung der Effizienz der nationalen Wirtschaft nicht so viele Missverständnisse. Ich schlage vor, mit der Arbeit an jeder Seite des Fahrplans zu beginnen. Und wenn die allgemeinen Formulierungen und Entscheidungen klar sind, sollte alles vereinbart werden. Es gibt einen Vorschlag, dass wir diese Arbeit im September dieses Jahres abschließen“, bemerkte Alexander Turtschin.

Der erste Vizepremier erörterte alle Aspekte des Fahrplans am 18. Juli. „Wir meinen, dass allgemeine Entscheidungen über praktische alle Fragen gefunden sind“, sagte er.

„Wenn es noch einige Fragen geben werden, bei denen wir keinen Kompromiss finden, werden wir sie der höchsten Ebene überlassen. Meiner Meinung nach sollten wir solche Fragen nicht haben“, fügte Alexander Turtschin hinzu.

Satu Kahkonen bemerkte, sie sei froh, das Treffen durchzuführen und die Vorbereitung des Dokumentes in der Regierung zu besprechen. Ihr zufolge gebe es nicht viele Fragen, die zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den Parteien führen würden, aber das seien wichtige Punkte, die diskutiert werden müssten.

Im Anschluss an die Verhandlungen bestätigten die Seiten, dass der Fahrplan im September abgestimmt werden soll. Die weitere Vorbereitung zur Unterzeichnung wird bis Ende des Jahres durchgeführt.

Wie berichtet begannen die Regierung und die Weltbank im Januar 2019 mit der Arbeit am Fahrplan für Reformen. Zuvor erläuterte der Leiter der Weltbankrepräsentanz in Belarus, Alexander Kremer, in einem Interview mit BelTA, dass die Unterstützung der Bank bei der Vorbereitung des Dokumentes fünf Hauptbereiche umfassen wird: öffentliche Ausgaben, Energiesektor, staatliche Unternehmen, Finanzsektor, Sozialschutz und Versorgungssystem.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk