Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Rumas: Makroökonomische Situation in Belarus fördert die Ankunft von Investoren

Wirtschaft 22.11.2019 | 15:03
Sergej Rumas
Sergej Rumas

LONDON, 22. November (BelTA) – Die makroökonomische Situation in Belarus fördert die Ankunft von Investoren. Diese Meinung äußerte der belarussische Premier, Sergej Rumas, beim Investitionsgipfel der EBWE für die Teilnehmerländer der „Östlichen Partnerschaft“, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Belarus hat eine niedrige Inflationsrate, eine konvertierbare Währung und einen stabilen Wechselkurs in den letzten Jahren. Somit ist die makroökonomische Situation für die Ankunft von Investoren günstig“, bemerkte Sergej Rumas.

Belarus sei ein Land mit offener Wirtschaft, in dem zwei Drittel seiner Produktion exportiert würden. „Der Investor, der in unseren Markt kommt, sollte dies verstehen und berücksichtigen, dass die interne Aufnahmefähigkeit des Marktes nicht sehr groß ist. Belarus ist jedoch ein Land - Mitglied der Eurasischen Wirtschaftsunion. Durch Belarus erhält der Investor den Zugang zum 170-millionsten Markt der EAWU“, sagte der Premier.

Was die Standards für Unternehmen bei der Schaffung von Produktion im Land betrifft, so wird derzeit die Arbeit mit Beratern, darunter mit Beratern der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und der Internationalen Finanzkorporation, durchgeführt, um den Übergang zu europäischen Standards zu erleichtern.

Sergei Rumas kommentierte auch die Besorgtheit der Investoren über einen hohen Anteil des öffentlichen Sektors und langsame Privatisierungsprozesse in Belarus. Der Regierungschef wies darauf hin, dass sich der Anteil des öffentlichen Sektors auf 45% beläuft. Aber nur 10 Jahre zuvor waren es 55%. Heute teilt der Staat die Funktionen des Eigentümers und der Regulierungsbehörde auf dem Markt, und das System der Unternehmensführung wird in staatlichen Unternehmen eingeführt. Sie werden konkurrieren und stehen bereits zu gleichen Bedingungen im Wettbewerb mit privaten Unternehmen.

„Es wurden gute Bedingungen für Investoren geschaffen. Und wir laden alle ein, sich davon zu überzeugen, die Erfolgsgeschichten zu berücksichtigen, wenn ausländische Investoren Unternehmen gründeten und erfolgreich wurden. Wir laden alle ein, es mit eigenen Augen in Belarus zu sehen“, resümierte Sergei Rumas.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk