Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Rumas: Wir brauchen strukturelle Änderungen, um das BIP auf $100 Mrd. zu steigern

Wirtschaft 05.11.2019 | 17:38
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 5. November (BelTA) - Wir brauchen strukturelle Änderungen, um das BIP auf $100 Mrd. zu steigern. Das erklärte der belarussische Premier, Sergej Rumas, in der Null-Lesung des Haushalts in der Repräsentantenkammer.

„Der Staatschef gab in Auftrag, das BIP auf $100 Mrd. bis 2025 zu steigern. Ich muss einsehen, dass die Regierung an dieser Aufgabe schlecht arbeitet“, sagte Sergej Rumas.

Ihm zufolge entspricht das Wirtschaftswachstum trotz aller Bemühungen nicht der Prognose. Der Premier hält die Kritik für gerecht.

Sergej Rumas bemerkte, dass es verschiedene Szenarios über das Wirtschaftswachstum sogar mit der Berücksichtigung des nicht besonders guten Jahres 2019 gibt, um diese Aufgabe zu erfüllen.

„Heutzutage ist es offensichtlich, dass die heutige Wirtschaft nicht imstande ist, ein solches BIP zu erreichen. Im nächsten Jahrfünft müssen wir an strukturellen Änderungen arbeiten, um neue Wirtschaftsbranchen zu schaffen, neue Produktionsbetriebe zu gründen, die uns dazu verhelfen werden“, glaubt der Regierungsleiter.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk