Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Russland bereit zur Lösung der Frage zur Entschädigung für Belarus wegen minderwertigen Öls

Wirtschaft 24.05.2019 | 18:34
Sergej Rumas
Sergej Rumas

MOSKAU, 24. Mai (BelTA) – Russland hat die Bereitschaft zur Lösung der Frage zur Entschädigung für Belarus wegen der Situation mit Lieferungen des minderwertigen Öls bestätigt. Das sagte der belarussische Premier, Sergej Rumas, heute vor Journalisten im Anschluss an die Verhandlungen mit dem Vorsitzenden der Regierung der Russischen Föderation, Dmitri Medwedew, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Was die Entschädigung angeht, gibt es im gestern unterzeichneten Protokoll diesen Punkt. Die Seiten brauchen Zeit, um den Schaden wegen des minderwertigen Öls einzuschätzen“, sagte Sergej Rumas.

Als die Arbeit zur Einschätzung des Schadens abgeschlossen wird, werden die Informationen der Russischen Föderation übergeben. „Heute wurde noch einmal bestätigt, dass die russische Seite bereit ist, die Fragen der Entschädigung zu lösen“, bemerkte der Regierungschef.

Wie früher berichtet erklärte der Ölkonzern „Belneftechim“ am 19. April über die Qualitätsminderung des russischen Erdöls Urals.

Belarus und Russland haben den Fahrplan für Ersatz des verunreinigten Erdöls aus der Russischen Föderation am 23. Mai endgültig vereinbart.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk