Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Südkoreanisches Unternehmen interessiert am Import belarussischer Sägeschnittwaren über BUTB

Wirtschaft 13.03.2019 | 11:25
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 13. März (BelTA) – Das südkoreanische Unternehmen Yoo Won Wood Co. Ltd zeigt sich interessiert am Import belarussischer Sägeschnittwaren über die Belarussische Universelle Warenbörse (BUTB). Das teilte der BUTB-Pressesekretär, Roman Janiw, einem BelTA-Korrespondenten mit.

Die Leitung des Unternehmens besuchte das Zentralbüro der Börse. Es wurden Perspektiven der Nutzung des Börsenmechanismus für die Organisation direkter Lieferungen belarussischer Sägeschnittwaren nach Südkorea besprochen. Derzeit kauft Yoo Won Wood Co. Ltd Holzwaren in Russland, Deutschland und den Baltischen Staaten an. Es erwägt eine Möglichkeit zum Eintritt in den belarussischen Markt, um die Geographie von Beschaffungen zu erweitern und die Kosten zu senken.

Laut CEO des südkoreanischen Unternehmens sei der Börsenhandel ein neues Instrument für Beschaffungen für Yoo Won Wood. „Wenn es uns erlaubt, belarussisches Schnittholz ohne Zwischenhändler und zu vernünftigen Preisen zu kaufen, sind wir bereit, es zu versuchen“, bemerkte der Geschäftsmann.

Die südkoreanische Delegation machte sich mit Arbeitsprinzipien des Handelssystems der BUTB und dem Reglement für Handel mit Sägeschnittwaren bekannt. Es fanden die Verhandlungen der Leitung von Yoo Won Wood Co. Ltd mit dem Brocker der BUTB in der Türkei – Unternehmen Sarpedon statt. Es zeigte sich bereit, die Qualitätskontrolle von Schnittwaren am Versandort zu sichern und Mitwirkung in Organisation der Logistik zu leisten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk