Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Touristisches Potenzial der kleinen Heimat wird beim Forum „Brest 2019“ präsentiert

Wirtschaft 22.03.2019 | 10:48
Archivfoto
Archivfoto

BREST, 22. März (BelTA) - Touristisches Potenzial der kleinen Heimat wird beim 4. Internationalen Forum der Geschäftskontakte „Brest 2019“ am 11.-12. April präsentiert. Das teilte stellvertretender Leiter der Tourismusabteilung der Verwaltung für Sport und Tourismus des Gebietsexekutivkomitees Denik Nikitjuk mit.

Die Teilnehmer der Veranstaltung können einen Dialog über Investitionen, Aufnahme und Stärkung der langfristigen Zusammenarbeit in Produktion, Handel und Dienstleistungsbereich zwischen belarussischen und ausländischen Betrieben, Geschäftsvertretern und Staatsstrukturen führen. Beim Forum werden das Wirtschaftspotezial des Gebiets Brest, die attraktivsten Investitionsprojekte, über 20 in Tourismusbranche präsentiert. Den Unternehmern werden Investitionen in die Renovierung des Radziwill-Palastes im Kreis Baranowitschi, Rekonstruktion des Adelsitzes von Napoleon Orda im Kreis Iwanowo, Errichtung eines SPA-Zentrums in der Kurstätte „Brestagrosdrawniza“ vorgeschlagen.

Jeder Kreis des Gebiets stellt die touristischen Möglichkeiten der kleinen Heimat zur Schau, Schwerpunkt wird auf Neuerungen gelegt. Pinsk wird als Kulturhauptstadt von Belarus 2019 präsentiert. Man kann auch das internationale gastronomische Festival „Motalskija prysmaki“ genießen.

“Wir spüren ein wesentliches Wachstum der touristischen Nachfrage. Im vorigen Jahr stieg sie um 15% gegenüber 2017. Das Gebiet Brest besuchten die Bürger und Bürgerinnen Polens, Deutschlands, Litauens, Schwedens, Kroatiens, Tschechiens, Großbritanniens, Lettlands, Italiens. Eine wesentliche Rolle spielte dabei die visafreie Ordnung. Beim Forum werden deshalb neue Möglichkeiten der visafreien Zone präsentiert“, sagte Denis Nikitjuk. Seit Anfang des Jahres haben über 4 Tsd. visafreie Touristen aus 37 Staaten die touristische Zone „Brest“ besucht. Ihre Anzahl ist gegenüber 2018 um das Dreifache gestiegen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk