Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Weltbank prognostiziert nachhaltiges Wachstum in Belarus in den nächsten drei Jahren

Wirtschaft 10.01.2018 | 14:57

MINSK, 10. Januar (BelTA) – Die Weltbank hat den aktuellen Bericht zur Weltwirtschaft veröffentlicht, berichtet BelTA.

Die Weltbank hat ihre Prognose für das Wachstum der belarussischen Wirtschaft 2018 um 2,1% angehoben. In den Jahren 2019 und 2020 geht die Weltbank von einer BIP-Wachstumsprognose von 2,4% aus.

Laut der Prognose der Weltbank werde die Wirtschaft in der Eurozone und in Zentralasien im laufenden Jahr um 2,9 Prozent wachsen. „Russland hat seine Wirtschaft an das neue Rohstoffpreisniveau angepasst. Die Weltbank hat die Wachstumsprognose für Russland 2018 mit 1,7 Prozent angegeben. In Kasachstan wird die Wirtschaft um 2,6% wachsen. Werden die geopolitischen Spannungen nachlassen, kann das Wachstum in der Ukraine von 2% auf 3,5% steigen“, geht aus dem Bericht hervor.

Das Wirtschaftswachstum in Europa und Zentralasien hat alle Erwartungen übertroffen. In diesen Regionen ist die Wirtschaft im Jahr 2017 um 3,7% gestiegen, im Vorjahr lag die Wachstumsrate bei 1,7%. Diese allmähliche Erholung der Wirtschaft findet nach drei Jahren der Stagnation und nach einer rapiden Ölpreissenkung 2014 wieder statt.

Nach Angaben der Weltbank werde die Weltwirtschaft im laufenden Jahr um 3,1 Prozent wachsen. Die WB hat auch vor Risiken gewarnt. Die vorhandenen Reserven in der Weltwirtschaft könnten langsam verbraucht werden.

Zum ersten Mal seit der globalen Finanzkrise von 2008/2009 wird die Weltwirtschaft im Jahr 2018 die höchsten Zahlen aufweisen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk