Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Wiktorin: EU startet in Belarus Projekt zur wirtschaftlichen Unterstützung lokaler Initiativen

Wirtschaft 12.09.2018 | 14:26
Andrea Wiktorin. Archivfoto
Andrea Wiktorin. Archivfoto

MINSK, 12. September (BelTA) – Die Europäische Union will in Belarus ein neues Projekt zur wirtschaftlichen Unterstützung lokaler Initiativen starten. Das sagte Leitern der EU-Delegation in Belarus Andrea Wiktorin auf der Konferenz zum Thema „Praktiken des territorial orientierten Ansatzes in der Republik Belarus.“

„Wir werden in Kürze ein $7 Millionen teures Projekt beginnen, das auf die wirtschaftliche Unterstützung lokaler Initiativen abzielt. Der Schwerpunkt wird dabei auf Privatunternehmer, Klein- und Mittelunternehmen, lokale Gründerzentren und soziale Betriebe gelegt. Unser Ziel ist es, wirtschaftliches Potential in Kreisen und Gebieten zu fördern.“

Die EU werde weitere 5 Millionen Euro bereitstellen, um Startups, Cluster-Initiativen und sozial relevante Projekte zu finanzieren, bemerkte die Leiterin der EU-Delegation.

„Das neue Vorhaben lehnt sich an das bereits laufende Projekt zur Förderung der lokalen Entwicklung, das in diesem Jahr endet“, fügte sie hinzu.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk