Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 1 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
04 Januar 2023, 12:52

Zahl der Unternehmen in Freien Wirtschaftszonen ist 2022 um 10% gestiegen

FWZ Grodnoinvest
FWZ Grodnoinvest

MINSK, 4. Januar (BelTA) – Im Jahr 2022 ist die Zahl der in den Freien Wirtschaftszonen registrierten Unternehmen um 10 Prozent gestiegen. Das teilte der Pressedienst des Wirtschaftsministeriums mit.

Im vergangenen Jahr wurden in den Freien Wirtschaftszonen, im Industriepark Great Stone und in der Sonderwirtschaftszone Bremino-Orscha 53 neue Unternehmen und Firmen registriert. Das Gesamtvolumen der angekündigten Investitionen beläuft sich auf 260 Millionen Dollar, und es sollen 2,7 Tausend Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die Investoren beabsichtigen, Geschäftsinitiativen in den Bereichen Holz- und Metallverarbeitung, Chemie, Logistik, Pharmazeutik, Medizin, Maschinenbau und Landwirtschaft durchzuführen. Zu den wichtigsten Projekten gehören der Bau eines Transport- und Logistikzentrums in Great Stone, eines Containerterminals im Kreis Swislotsch, die Gründung einer Gewächshauswirtschaft im Kreis Brest und einer Holzpellets-Produktionsanlage in Polozk.

Um die FEZ-Standorte für Investoren attraktiver zu machen, wird die notwendige technische Infrastruktur geschaffen und Verkehrswege gebaut. Im vergangenen Jahr wurden drei große Energieinfrastrukturanlagen in Betrieb genommen, und sechs weitere Anlagen sollen bis 2023 fertiggestellt werden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus