Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 27 November 2021
Minsk +1°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Fotoreportage
18 November 2021, 12:13

Flüchtlinge aus dem spontanen Lager der Grenze entlang bewegen sich in Richtung des Transport- und Logistikzentrums

GRODNO-REGION, 18. November (BelTA) – Man hat begonnen, die Flüchtlinge, die sich in einem Lager in der Nähe des belarussisch-polnischen Grenzübergangs befanden, in kleinen Gruppen zu einem Transport- und Logistikzentrum zu bringen.

Man muss erinnern, dass allen Flüchtlingen wiederholt angeboten wurde, in ein zeitliches Unterbringungszentrum zuziehen. Das Zentrum ist auf Anweisung des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko eingerichtet worden. In einem Transport- und Logistikzentrum werden die Flüchtlinge mit allen nötigen Sachen versorgt. Sie haben warme Kleidung, ein Dach über dem Kopf, bekommen Mahlzeiten. Die Hilfe wird nicht nur von den staatlichen Behörden, sondern auch Nichtregierungsorganisationen geleistet. Die Ärzteteams sind rund um die Uhr im Einsatz.

Die belarussische Seite tut weiterhin alles, um den sich an der Grenze aufhaltenden Menschen zu helfen.-0-

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus