Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 7 Dezember 2021
Minsk unbeständig -9°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Fotoreportage
31 August 2021, 07:55

Gartenschloss zu Ruzhany

Ружанский дворцовый комплекс
Ружанский дворцовый комплекс

MINSK, 31. August (BelTA) – Der Gartenschloss in Ruzhany ist einer der größten Magnatenresidenzen des 17. - 18. Jahrhunderts in Belarus. Lew Sapieha, Kanzler des Großfürstentums Litauens, kaufte 1598 eine kleine Siedlung Ruzhany und wollte hier sofort einen Schloss bauen lassen. Ursprüngliche war das eine Festung mit drei Türmen und mehrstöckigen Kellergeschossen. Der Schloss wurde mehrmals umgebaut und erhielt sein endgültiges Aussehen mit Elementen von Spätklassizismus, Barock und Rokoko in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Dem letzten Besitzer von Ruzhany, Eustafi Kaetan Sapieha, wurden wegen seiner Mitbeteiligung am Aufstand in Jahren 1830-1831 alle Besitztümer entzogen, darunter auch die Residenz in Ruzhany. Im 19. Jahrhundert wurde der Palast verpachtet und hier richtete man eine Weberei ein. Im Jahr 1914 zerstörte ein Brand das Dach des Hauptgebäudes, und 1944 wurden die übrigen Gebäude von deutschen Truppen in Brand gesetzt.

Im Jahr 2008 beschloss das Exekutivkomitee des Pruzhany-Kreises im Einvernehmen mit dem regionalen Exekutivkomitee von Brest und dem Kulturministerium, mit der Restaurierung des Gartenschlosses zu beginnen. Heute wird das östliche Gebäude wiederaufgebaut. Seit Beginn der Wiederaufbauarbeiten sind etwa 2,3 Mio. Br aus den Haushalten der Republik und des Kreises bereitgestellt.

Foto: Pawel Orlowski

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus