Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Januar 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Fotoreportage
06 Januar 2021, 12:12

Lebende Weihnachtskrippe in Grodno

Lebende Weihnachtskrippe neben der Kolosha-Kirche in Grodno
Lebende Weihnachtskrippe neben der Kolosha-Kirche in Grodno

GRODNO, 6. Januar (BelTA) – Am Vorabend des Hochfestes der Geburt Christi wurde auf dem Territorium der orthodoxen Kirche der Heiligen Boris und Gleb in Grodno (Kolosha-Kirche) eine lebende Weihnachtskrippe aufgestellt. Das kleine Tiergehege für Ziegen und Schäfchen macht den Besuch der Krippe zu einem wahren Erlebnis.

Die Kolosha-Kirche (Kirche der Heiligen Boris und Gleb) zählt zu den altrussischen Architekturdenkmälern. Sie wurde in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts am hohen Neman-Ufer unweit des Schlossberges gebaut. Die Kolosha-Kirche ist ein byzantinischer Sakralbau mit originellen Elementen, die weder der altrussischen noch der balkanischen Baukunst direkt zuzuzählen sind.

Die Kolosha-Kirche gehört dem kulturhistorischen Erbe von Belarus und wurde für die UNESCO-Welterbeliste nominiert.

Foto Leonid Schtscheglow

Hl.-Boris-und-Gleb-Kirche
Hl.-Boris-und-Gleb-Kirche
Vorsteher der Kolosha-Kirche Erzpriester Alexander (Bolonnikow)
Vorsteher der Kolosha-Kirche Erzpriester Alexander (Bolonnikow)
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus