Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Außenminister von Belarus und Kirgisistan bestätigen Kooperationsabsichten auf breiter Basis

Politik 08.11.2018 | 10:09

ASTANA, 8. November (BelTA) – Belarus strebt konstruktive und fruchtbare Zusammenarbeit mit Kirgisistan an. Das erklärte Außenminister von Belarus Wladimir Makej beim Treffen mit seinem kirgisischen Amtskollegen, Außenminister Chingiz Aidarbekov, in Astana.

„Die beiden Staaten pflegen einen intensiven politischen Dialog auf hoher und höchster Ebene. Unser Staatschef hat sich mehrmals mit dem kirgisischen Präsidenten getroffen und schätzt die innen- und außenpolitischen Bemühungen Kirgisistans hoch ein“, sagte Makej.

Die Lage in Zentralasien sei heute viel besser geworden als vor einiger Zeit, sagte Makej. Die Staaten der Region seien gewillt, Streitfragen zu lösen. Dieser Wille sei sehr wichtig, weil das zur Stabilität, Sicherheit und Frieden in der Region betragen könne.

In Bezug auf den Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Kirgisistan stellte der belarussische Minister fest, dass der Umsatz-Zielwert von $100 Millionen in diesem Jahr erreicht werden könne.

Makej gratulierte seinem kirgisischen Amtskollegen zur Ernennung zum Außenminister und sprach die Hoffnung auf die Fortsetzung eines offenen, transparenten und konstruktiven Dialogs aus.

Der Außenminister Kirgisistans stellte mit Befriedigung fest, dass Belarus und Kirgisien in der Politik, Wirtschaft und in den Bereichen Kultur und humanitäre Kooperation sehr dynamische Beziehungen pflegten, die sie vor 25 Jahren aufgenommen hätten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk